Gibt es zu jedem Konto eine EC-Karte?

Die EC-Karte ist heute ein absolut gängiges Zahlungsmittel und man kommt ohne dieses kaum noch zurecht in der Welt. Es sollte eigentlich zu jedem Konto eine solche Karte geben, denn andernfalls ist man benachteiligt und wird mit dem Konto nie so recht glücklich – doch das ist nicht der Fall. Vor allem bei negativer Schufa oder bei Banken, die gerade erst die Geschäftstätigkeit aufgenommen haben, wird nicht immer eine EC-Karte zum Konto ausgestellt. Und darauf sollte man achten, wenn man sich nach einem neuen Konto umsieht, das man auch wirklich effektiv benutzen können möchte.

Konten mit EC-Karte – wo bekommt man sie?

Banken wie die Sparkasse stellen jedem ein Konto aus und vergeben auch die passende EC-Karte dazu. Es gibt auch einige andere Banken, die sich bewusst an Kundschaft aus allen Lebenslagen und mit allen möglichen finanziellen Hintergründen richten, die ebenfalls eine Karte ausstellen. Weitere Informationen zu Konto und Kredit gibt es auf CHECK24: Dort kann man sich darüber informieren, wie man mit electronic cash zahlen kann, auch wenn man es bereits erlebt hat, dass eine solche Karte nicht ausgestellt wurde. Banken, die sich nicht an jeden Kunden richten, wie etwa die Deutsche Bank, stellen nicht immer die Karte aus und vergeben sie gerne auf Basis ausreichender Bonität, sodass man böse überrascht werden könnte, wenn man fest mit der Karte gerechnet hat. Auch Ethikbanken und Institute, die sich an Kundschaft mit schlechter Schufa und finanziellen Problemen richten, stellen die Karte meistens nicht aus, da sie verhindern wollen, dass sich die Kunden damit in weitere Schwierigkeiten bringen – und dadurch wird auch ein solches Konto wieder unattraktiv.

Auf die Unterschiede achten

Beim Konto sollte man nicht nur darauf achten, ob dazu eine passende EC-Karte ausgestellt wird. Wichtig ist auch, dass die Konditionen stimmen, denn diese sind nicht bei jeder Bank gleich. Meist ist eine Karte kostenlos, doch es kann sein, dass die einzelnen Transaktionen bei anderen Anbietern günstiger oder attraktiver sind. Möglicherweise bekommt man auch ein kostenloses Konto mit Karte, wenn man beispielsweise ein gewisses Mindesteinkommen aufweisen kann oder zur Gruppe junger Leute gehört, denen die meisten Banken ein kostenloses Girokonto zur Verfügung stellen.