Mit einer passende Versicherung sparen Sie bares Geld

Nicht jeder bezahlt den gleichen Preis für eine KFZ-Versicherung. Zum einen variieren die Preise von Anbieter zu Anbieter und zum anderen kommt es auf den persönlichen Absicherungswunsch an. Neben der Pflichtversicherung hat man nämlich auch die Möglichkeit, eine freiwillige Versicherung abzuschließen.

Wie kommen die enormen Preisunterschiede zustande?

Das hängt von vielen Faktoren ab, wie zum Beispiel vom Wohnort des Versicherungsnehmers. Jährlich werden das Unfallrisiko und die Schadenhäufigkeit in einigen Zulassungsgebieten bewertet. Hierbei werden die Versicherungsprämien analysiert, bei denen es Preisunterschiede von rund 63% gibt. Schon alleine die Hausnummer des Versicherungsnehmers kann den Preis bestimmen. Darüber hinaus kommt es auch auf das Fahrzeug selbst an. Handelt es sich um ein neues Modell, ist die Versicherung auch teurer, als bei einem alten Fahrzeug. Es gibt zahlreiche Anbieter und es lohnt sich, die Tarife zu vergleichen. Individuelle angepasste Versicherungen, wie sie zum Beispiel die Aachen Münchener unter www.amv.de anbietet, sind meist das preisgünstigste Modell.

Was macht eine gute KFZ-Versicherung aus?

Eigentlich erkennt man eine gute Versicherung erst, wenn es zum Schadensfall kommt. Für die Kunden ist es wichtig, dass die Abwicklung dann zügig und kulant verläuft. Eine gute Versicherung sollte in dem Fall hilfreich zur Seite stehen. Bei einer Versicherung sollte man nicht nur auf den Beitrag achten, sondern auch auf die Leistungen, die im Tarif enthalten sind. Eine gute Versicherung sollte problemlos zu erreichen sein und im besten Fall sogar mit einer kostenlosen Hotline. Da man eine gute Versicherung nicht direkt erkennen kann, sollte man das Internet als Informationsquelle nutzen. Es gibt viele Tests die Stärken und Schwächen von Versicherungen deutlich aufzeigen. Empfehlenswert sind auch Erfahrungsberichte von anderen Kunden. Sparen kann man bei Versicherungen, wenn man auf die freie Werkstattwahl verzichtet und auf die Jahresfahrleistung achtet. Darüber hinaus zahlt man meistens weniger Geld, wenn man die Versicherung jährlich überweist.

Die Leistungen

Was eine KFZ-Versicherung im Schadensfall übernehmen muss, kann man überwiegend selbst beeinflussen. Dafür gibt es die verschiedenen Versicherungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel Voll- oder Teilkasko. Man sollte der KFZ-Versicherung bei einem Schadensfall eine dreiwöchige Prüfungszeit „erlauben“. In schwierigen Fällen können es auch mal vier bis sechs Wochen sein. Länger sollte eine gute KFZ-Versicherung nicht benötigen.